13. Trainingslager des PSV „Tokugawa“ Cottbus

Zum wiederholten Male durfte ich als Referent für Shaolin Kempo am Trainingslager teilnehmen, zumal in diesem Jahr „30 Jahre Shaolin Kempo in Cottbus“ gefeiert werden konnte. Es fand diesmal bei tollem Wetter in Kolatka / Polen statt und war durch die aktive Teilnahme weiterer hoher DAN-Grade eine Augenweide und Herausforderung für jeden interessierten Kampfkünstler. Zusammen mit lieben Freunden vom „ASC Freiburg“, uns und dem "Budo-Team Rhein-Ruhr" Duisburg wurde es zum Budo-Event vom Feinsten! Mit den angebotenen Inhalten wie Shaolin Kempo, Combat Arnis, Iaido, Kobudo, Bo-Jutsu, Judo, Karate, Ziweishu, Straßen SV, Qi Gong, Tai Chi, Fitness und Wassersport konnte sich jeder jeden Tag wieder aufs Neue intensiv beschäftigen, denn die 6 Trainingstage waren lang und ausgefüllt.

Insgesamt war es wieder einmal ein gelungenes Event, welches vom 1. Vorsitzenden des PSV Cottbus Raimo Ermler erneut grandios organisiert worden ist. Ich selber durfte mich diesmal ein wenig mehr mit Iaido und Qi Gong/Tai Chi auseinander setzen und weitere Inhalte vertiefen.

 

Kempo - Gürtelprüfung

Bei diesmal schwül-warmer Witterung fand am Samstag, dem 09. Juni die erste Shaolin Kempo-Prüfung erneut in unserer Turnhalle statt. Sogar einige Eltern ließen es sich diesmal nicht nehmen, das Können ihrer Sprösslinge selber zu begutachten. Ein halbes Jahr lang hatten sich nun die angetretenen Prüfungsanwärter individuell vorbereitet. In den letzten Wochen vor der Prüfung hieß es dann, erneut den Endspurt anzutreten, nochmals alles zu geben und alle Trainingstage auszunutzen, um sich zu verbessern.
Insgesamt 17 Kempoka wurden vom Weißgurt (Streifenprüfung) bis zum Blaugurt geprüft und mussten ihr Können in den Bereichen Kihon, Kumite, Kata und teilweise Selbstverteidigung gegenüber der 3-köpfigen Prüfungskommission unter Beweis stellen.
Unter den fachkompetenten Augen von Irmgard Schleuter (1.DAN), Marcel Beßeler (4. DAN) und Heinz-Jürgen Naß (6. DAN) bestanden letztendlich alle Kempoka ihre Prüfung und dürfen nun ihren nächsten Obi tragen.
Besonders hervorzuheben ist die Blaugurtprüfung unseres Kempoka Leander Lutze, der uns leider im 2. Halbjahr aufgrund seines Studiums verlassen wird.
 
Wir gratulieren recht herzlich zur bestandenen Prüfung!
 
vordere Reihe von li. nach re.: Leonie Ahlmann, Sabawoon Bahramand, Philipp Jäschke, Alexander Wins, Fynn Hartleib, Daniel Dawidow, Daniel Kolodziej
hintere Reihe von li. nach re.: Deniz Kayar, Leander Lutze, Drs. Ghadir Ahmadi, David Brandt, Alex Brandt, Raphael Braß. 
(es fehlen diejenigen Prüflinge, die nicht abgebildet werden wollten).

 

 
 

Kempo- Camp 2018

Kempoka unterwegs zum 8. Shaolin Kempo – Camp in Weißwasser
 
Auch in diesem Jahr nahmen wir aus fast schon alter Tradition heraus die Einladung des PSV „Tokugawa“ Cottbus zum mittlerweile 8. Shaolin-Kempo-Camp in Weißwasser im Bundesland Sachsen an.  17 Mitglieder der Kempo-Abteilung freuten sich auf ein spannendes  Trainingswochenende vom 01.- 03. Juni 2018 im KIEZ (Kinder- und Erholungszentrum). Die Anreise mit 2 Kleinbussen sollte sich als spannend, aber auch kräftezehrend herausstellen, da die Strecke leider durch einen wetterbedingten mehrstündigen Stau unterbrochen wurde. Eine Brückenunterführung auf der Autobahn stand nach einem heftigen Unwetter unter Wasser und musste erst mit schwerem Gerät freigemacht werden. Nichtsdestotrotz vertrieb man sich die Zeit mit stimmungsvoller Musik und Kartenspielen auf der Autobahn. Erst gegen Mitternacht fand diese Odyssee ein Ende und alle konnten erschöpft, aber in freudiger Erwartung auf das Wochenende, nach einem mitternächtlichen Snack ihre Quartiere im KIEZ beziehen. Für die später Angereisten fiel somit der Frühsport am nächsten Morgen aus; sie konnten sich zuerst am Frühstücksbuffet bedienen und stiegen dann erst ins erste Trainingsgeschehen mit ein. Für die anderen hieß es, zum Frühsport anzutreten. In leistungsorientierten Laufgruppen wurde nach Erwärmung und Dehnung dem Ausdauersport gedacht. Eine andere Gruppe beschäftigte sich mit Auszügen aus dem Qi Gong  (Ba Duan Jin). Zwischen Frühstück und Mittag- sowie Abendessen folgten dann unterschiedliche Kempo-Trainingseinheiten wie Grundschultraining (Kihon) und Partnerübungen (Kumite). Für die Prüfungsvorbereitung wurden ebenfalls Freiräume geschaffen. Ein Spezialtraining nach dem Abendessen rundete für die höheren Kyu- und DAN-Grade den Trainingstag ab. Der sonntägliche Frühsport wurde diesmal von allen Laufinteressierten wahrgenommen; der Rest vertiefte und komplettierte die 8 Brokate im Qi Gong. Nach dem Frühstück galt es als Teamwork Aufgaben im Bereich des Abenteuer-und Erlebnissports zu bewältigen, bevor der Rest des Tages bis zum Mittag mit Selbstverteidigungstechniken und dem anschließenden Üben der Schüler- und Meisterformen einen runden Abschluss fand. Nun hieß es auch schon wieder sich abreisefertig zu machen. Nach dem Mittagessen standen die Koffer/Taschen schon bereit, so dass nach einem interessanten gemeinsamen Wochenende die Heimreise wieder angetreten wurde.
Gegen 23.00 Uhr trafen dann alle wieder, diesmal ohne nennenswerte Zwischenfälle, sicher, aber trotzdem auch geschafft, an unserer Turnhalle ein.
Mein herzlicher Dank gilt ALLEN, die an den Vorbereitungen und dem Gelingen dieses gemeinsamen Erlebens in Weißwasser mitgewirkt haben. Besonderer Dank gilt zudem dem veranstaltenden Verein aus Cottbus und deren über viele Jahre bestehenden und wertschätzenden  Gastfreundschaft.
 
Will be continued!
 (verfasst: Heinz-Jürgen Naß / Abteilungsleiter Shaolin Kempo)
 
 

Streifenprüfung

Am vergangenen Dienstag, den 24.04. fand in unserer Halle die zweite Streifenprüfung dieses Jahres statt.

Die sieben Prüflinge konnten hier ihre Grundkenntnisse im Shaolin Kempo unter Beweis stellen und bestanden alle ihre Prüfung.

 

Prüflinge auf dem Bild von links nach rechts

Vorne: Philipp Jäschke, Leonie Ahlmann, Fynn Hartleib
Hinten: Deniz Kayar, Alex Brandt, David Brandt, Veronika Drozdowski

Streifenprüfung

Am 16.12.2017 fand beim "Roten Drachen" Kleve wieder eine Streifenprüfung im Shaolin Kempo statt. Alle Kempoka haben diese bestanden.

Herzlichen Glückwunsch allen Prüflingen (von vo. li. Fynn Hartleib, Philipp Jäschke, Jamie Looft / von hi. li. Farid Mirzajan, Deniz Kayar, David und Alex Brandt).